Aktuelles

Wechselplan bis zu den Sommerferien (unter Vorbehalt)

Liebe Eltern der Rheinschule,

mit der Einführung des Lollitests hat das Ministerium verfügt, dass der Unterricht im Wechselmodell fortlaufend zu planen ist.

Wir haben bei der Erstellung unseres Planes beim letzten Schultag vor den Sommerferien angefangen, damit wir auf jeden Fall den Schülerinnen und Schülern im 4. Schuljahr einen schönen Abschied bereiten können.

Achtung: Wir wissen Stand heute noch nicht, ob der Wechselunterricht ab 17.05.21 startet, dies hängt von den Inzidenzzahlen ab. Bitte achten Sie weiterhin auf unsere Informationen zum Start des Wechselunterrichts! Uns ist aber wichtig, dass Sie zumindest ein bisschen Planungssicherheit haben.

Viele Grüße

Cornelia Rathke

Wechselplan bis zu den Sommerferien aktualisiert

Informationen zum Lollitest

Unter folgender Adresse finden Sie ausführliche Informationen zum Lollitest (ab dem 10.05. verpflichtend an den Grundschulen):

https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests

im Folgenden zwei Erklärdvideos zum Lollitest:

Im Folgenden Link finden Sie den aktuellen Elternbrief der Schulleitung zur Durchführung des Lollitests: Elternbrief Lollitest

Distanzunterricht ab dem 26.04.

Liebe Eltern der Rheinschule,

wie gestern schon angekündigt, gehen wir ab Montag, 26.04.2021 wieder zurück  in den  Distanzunterricht und die Notbetreuung:

Distanzunterricht:

  •  Die Bausteine unseres Distanzunterrichts sind Videokonferenzen,      Wochenplan, Padlet und Anton.
  • Teilnahme am Distanzunterricht ist verpflichtend. Mit der Teilnahme erfüllen Ihre Kinder die Schulpflicht.
  • Wie genau der Distanzunterricht aussieht, erfahren Sie von den Klassenlehrer*innen.
  • Materialausgaben in der Schule sind zurzeit aufgrund der Testpflicht in Schulen nicht möglich.
  • Wir wissen, wie belastet Sie als Familien in dieser Zeit sind, ermöglichen Sie Ihrem Kind dennoch bitte die Teilnahme am Distanzunterricht, auch an den Videokonferenzen.

Notbetreuung:

  • Wenn Sie ihr Kind zu Hause nicht selber betreuen können, können Sie ihr Kind zur Notbetreuung anmelden.
  • Aufgrund der Kurzfristigkeit erfolgt die Anmeldung bitte wieder per Mail oder Fax.
  • Zum Teil haben Sie ihr Kind schon zur Notbetreuung für die nächste Woche angemeldet, diese Anmeldungen übernehme ich.
  • Die Notbetreuung findet weiterhin in beiden Häusern statt.
  • Es findet Frühbetreuung, aber keine Spätbetreuung statt.
  • Ausnahme: Am Freitag, den 30.04.2021 findet die Notbetreuung nur in der Zeit von 8.00 – 11.45 Uhr statt. Die OGS hat an diesem Tag einen Fortbildungstag.

Testen:

  • Wir werden die Kinder in der Notbetreuung weiterhin 2 mal in der Woche testen.
  • Kinder, die nicht an den Tests teilnehmen, können auch nicht an der Notbetreuung teilnehmen.

Liebe Eltern der Rheinschule, ich möchte an dieser Stelle nochmal für die tolle Zusammenarbeit mit Ihnen, ihre Geduld und ihre Nerven in dieser schwierigen Situation bedanken. In der Hoffnung darauf, dass wir bald wieder bessere Zeiten erleben, wünsche ich Ihnen und Ihren Kindern trotz allem ein schönes Wochenende und bleiben Sie gesund!

Sonnige Grüße

Testpflicht an Schulen in Nordrhein-Westfalen ( Auszug aus der Schulmail vom 14.04.2021)

Wie oben erwähnt gilt seit dem 12. April nun eine Pflicht zur Testung in den Schulen. Sie ist so formuliert, dass die Teilnahme an wöchentlich zwei Tests zur Voraussetzung für den Aufenthalt in der Schule gemacht wird.  Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales hat die dafür erforderlichen Rechtsgrundlagen in der Coronabetreuungsverordnung erlassen. Der aktuelle Verordnungstext ist auf der Webseite des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales allgemein zugänglich:

https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/210410_coronabetrvo_ab_12.04.2021_lesefassung.pdf

.Ergänzend zu meinen Hinweisen für die Durchführung von Selbsttests möchte ich Ihnen mit Blick auf die Testpflicht mit dieser SchulMail zusätzliche Informationen geben.

An den wöchentlich zwei Coronaselbsttests nehmen alle Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und das sonstige an der Schule tätige Personal teil.

  • Für die Schülerinnen und Schüler werden die Coronaselbsttests ausschließlich in der Schule durchgeführt.
  • Es ist nicht zulässig, sie den Schülerinnen und Schülern nach Hause mitzugeben (siehe aber auch Nr. 7 und Nr. 12)
  • Für die Schülerinnen und Schüler finden die Selbsttests unter der Aufsicht des schulischen Personals statt.
  • Die wöchentlichen Testtermine setzt die Schulleitung fest (vgl. auch SchulMail vom 15. März 2021).
  • Auch die Teilnahme an der pädagogischen Betreuung setzt die Teilnahme an wöchentlich zwei Coronaselbsttests voraus.
  • Die Lehrerinnen und Lehrer und das sonstige an der Schule tätige Personal sind auf Grund des Beamten- oder Arbeitsrechts zur Teilnahme an den Selbsttests verpflichtet.
  • Lehrerinnen und Lehrer und das sonstige an der Schule tätige Personal können die Tests in der Schule oder zu Hause durchführen.
  • Über die Teilnahme sowie im Falle eines positiven Testergebnisses unterrichten sie unverzüglich die Schulleiterin oder den Schulleiter oder eine von ihr oder ihm beauftragte Person.
  • Wer einen höchstens 48 Stunden alten Negativtest einer anerkannten Teststelle vorlegt, zum Beispiel eines Testzentrums des öffentlichen Gesundheitsdienstes, muss nicht am Selbsttest teilnehmen.
  • Die Schulleiterin oder der Schulleiter schließt Personen, die nicht getestet sind, vom Schulbetrieb (in Form des Präsenzbetriebes bzw. der pädagogischen Betreuung) aus.
  • Die Schule weist die Eltern nicht getesteter Schülerinnen und Schüler auf ihre Verantwortung für den regelmäßigen Schulbesuch ihres Kindes (§ 41 Absatz 1 Satz 2 Schulgesetz NRW) und die Gefahren für den Schul- und Bildungserfolg hin. Nicht getestete Schülerinnen und Schüler haben keinen Anspruch auf ein individuelles Angebot des Distanzunterrichts.
  • Die Schulleiterinnen und Schulleiter weisen Personen mit positivem Testergebnis auf ihre Rechtspflichten zum Umgang mit einem positiven Coronaselbsttest hin (siehe dazu § 13 Coronatest- und Quarantäneverordnung) und informieren das Gesundheitsamt (siehe dazu Nr. 16).
  • Die betroffene Person muss von der Teilnahme am (Präsenz-)Schulbetrieb bzw. der Notbetreuung ausgeschlossen werden.
  • Sie muss sich in der Folge in einem Testzentrum oder bei der Hausärztin oder dem Hausarzt unverzüglich einem PCR-Test unterziehen und kann erst nach Vorlage eines negativen Ergebnisses wieder am Schulbetrieb teilnehmen.
  • Die Schule gewährleistet – soweit erforderlich – die Aufsicht über die in der Schule positiv getesteten Schülerinnen und Schüler, bis die Eltern sie dort abholen oder von einer beauftragten Person abholen lassen.
  • Bei einer positiven Corona-Testung in der Schule muss eine Meldung an das zuständige Gesundheitsamt erfolgen. Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales hat jetzt ausdrücklich klargestellt, dass diese Pflicht aus § 6 in Verbindung mit § 8 Abs. 1 Nr. 7 Infektionsschutzgesetz abzuleiten ist.
  • Vor dem Hintergrund mehrfacher Nachfragen ist mir der Hinweis wichtig, dass der nun zur Verfügung stehende Test (Siemens-Healthcare) in der gesamten Landesverwaltung zum Einsatz kommt. Mit Rücksicht auf die Beschaffungsmenge, die Marktsituation sowie den großen Zeitdruck, mit dem das notwendige Vergabeverfahren durchgeführt werden musste, konnte nur für dieses Testverfahren der Zuschlag erteilt werden, ohne dass eine Auswahlmöglichkeit bestand. Das Ministerium wird aber bei den weiteren Beschaffungsvorgängen im Rahmen des Möglichen darauf achten, dass Testverfahren zum Zuge kommen, die in besonderer Weise alters- und kindgerecht durchgeführt werden können.
  • Dabei wird auch an alternativen Testverfahren insbesondere für die Grund- und Förderschulen gearbeitet.

Wenn ihr Kind wegen der Testpflicht nicht am Unterricht teilnehmen soll, teilen Sie uns dies bitte umgehend mit.

Wie schon in 2 Mails in dieser Woche berichtet, haben wir bis jetzt gute Erfahrungen mit dem Testen gemacht.

Wir freuen uns, dass es nächste Woche wieder losgeht und hoffen, dass dies auch dann für eine Weile so bleibt.

Herzliche Grüße

Das Schulleitungsteam und das Leitungsteam der OGS

Positiver Corona-Selbsttest?

Klicken Sie auf den Link, um Informationen zum weiteren Vorgehen zu erhalten.

Umgang_positiver_Selbsttest

Corona Selbsttests

Liebe Eltern der Rheinschule,

in meiner letzten Mail hatte ich schon darauf hingewiesen, dass das Land NRW eine Testpflicht für Schülerinnen und Schüler angeordnet hat.

Gestern wurde am späten Nachmittag die neue Corona- Betreuungsverordnung des Landes NRW veröffentlicht.

Aufgrund dieser Verordnung werden wir alle Schülerinnen und Schüler, die an der Notbetreuung teilnehmen jetzt doch sofort am Montagmorgen testen.

Die Test, die uns zur Verfügung gestellt wurden, sind Tests mit Nasenabstrich (clinitest von Siemens).

Die Kinder werden diese unter unserer Anleitung weitgehend selbstständig durch führen.

Wir werden in der kommenden Woche am Montag und am Mittwoch testen.

Kinder, die nur an einzelnen Tagen an der Notbetreuung teilnehmen, werden wir entsprechen ihrer Anwesenheit testen.

Bei Kindern, bei denen ein positives Testergebnis vorliegt, werden wir die Eltern verständigen und sie müssen umgehend ihr Kind abholen.

Wenn Sie nicht möchten, dass ihr Kind an den Selbsttests teilnimmt, kann Ihr Kind in der nächsten Woche nicht an der Notbetreuung teilnehmen.

Sollten wir ab dem 19.04.21 wieder in den Wechselunterricht starten, werden ihre Kinder an ihren Unterrichtstagen 2 mal pro Woche an diesen Selbsttests teilnehmen.

Kinder, die nicht an den Selbsttests teilnehmen, können nicht am Präsenzunterricht oder der Notbetreuung teilnehmen und bleiben im Distanzlernen.

Alternativ zu den Selbsttest können Sie für ihr Kind 2 mal pro Woche auch eine Bescheinigung über ein negatives Testergebnis aus einem Testcenter vorlegen, das nicht älter als 48 Stunden ist.

Ein negatives Testergebnis eines zu Hause durchgeführten Schnelltests reicht nicht.

Wir werden uns bemühen, die Testsituation für ihre Kinder so angenehm wie möglich zu gestalten.

Hilfreich wäre, wenn Sie ihre Kinder im Gespräch schon mal auf diese Situation vorbereiten.

Ein Erklärvideo zum Coronatest finden Sie auch hier auf der Homepage oder auf dem Klassenpadlet.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Viele Grüße und einen schönen Sonntag

Cornelia Rathke

Auszug aus der aktuellen Corona-Betreuungsverordnung, die am 12.04.2021 in Kraft tritt:

(2a) An schulischen Nutzungen gemäß Absatz 2 einschließlich der Betreuungsangebote gemäß

Absatz 10 und Absatz 11 dürfen nur Personen teilnehmen, die

  1. an dem jeweils letzten von der Schule für sie angesetzten Coronaselbsttest nach Absatz 2bmit negativem Ergebnis teilgenommen haben oder
  2. zu diesem Zeitpunkt einen Nachweis gemäß § 2 der Corona-Test-und-Quarantäneverordnungvom 8. April 2021 (GV. NRW. S. 356) über eine negative, höchstens 48 Stunden zurückliegende Testung vorgelegt haben.

Nicht getestete und positiv getestete Personen sind durch die Schulleiterin oder den Schulleiter von der schulischen Nutzung auszuschließen.

Zusätzlich weist die Schulleiterin oder der Schulleiter Personen mit positivem Ergebnis, bei minderjährigen Schülerinnen und Schülern

die Eltern, auf die Pflichten zum Umgang mit einem positiven Coronaselbsttest gemäß § 13der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung vom 8. April 2021 hin.

(2b) Für alle in Präsenz tätigen Personen (Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, sonstiges an der Schule tätiges Personal) werden wöchentlich zwei Coronaselbsttests im Sinne von § 1 Absatz 2 Satz 3 der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung vom 8. April 2021 durchgeführt.

Für die Schülerinnen und Schüler finden sie ausschließlich in der Schule unter der Aufsicht schulischen Personals statt.

(2c) Die Schulleiterin oder der Schulleiter kann für Schülerinnen und Schüler mit Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung zulassen, dass die Selbsttestungen zuhause unter elterlicher Aufsicht stattfinden. In diesem Fall müssen die Eltern das Ergebnis schriftlich versichern.

(2e) Die Ergebnisse der nach Absatz 2a durchgeführten Coronaselbsttests oder vorgelegtenTestnachweise werden von der Schule erfasst und dokumentiert.

Sie werden nicht an Dritte übermittelt und nach 14 Tagen vernichtet.

Wie geht es nach den Osterferien weiter?

Liebe Eltern der Rheinschule,

wie Sie ja sicherlich schon aus den Medien wissen, bleibt die Schule in der Woche vom 12.04.-16.04.2021 noch geschlossen.

Distanzunterricht:

Für die Kinder findet Distanzunterricht statt. Genauere Informationen dazu erhalten Sie in den nächsten Tagen durch die Klassenlehrer*innen.

Notbetreuung:

  • Wenn Sie keine Möglichkeit haben, Ihr Kind zu Hause zu betreuen, können Sie ihr Kind für diese Tage in der Notbetreuung anmelden (muelheimerfreiheit@stadt-koeln.de).
  • Bitte schreiben Sie auf, an welchen Tagen und bis wieviel Uhr ihr Kind zur Notbetreuung kommen muss.
  • Die Notbetreuung findet in der Zeit von 8.00 – 16.00 Uhr im roten und im gelben Haus statt.
  • Kinder, die auch sonst zur Frühbetreuung angemeldet sind, können sie auch jetzt in Anspruch nehmen.
  • Eine Spätbetreuung bieten wir nicht an.
  • Schüler*innen, die bereits für die Zeit nach den Osterferien angemeldet wurden, müssen sich nicht erneut melden.

Testpflicht:

„Parallel dazu wird es ab der kommenden Woche eine grundsätzliche Testpflicht mit wöchentlich zweimaligen Tests für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und weiteres Personal an den Schulen geben…Der Besuch der Schule wird damit an die Voraussetzung geknüpft, an wöchentlich zwei Coronaselbsttests teilgenommen zu haben und ein negatives Testergebnis vorweisen zu können. Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Schülerinnen und Schüler in der Schule erfüllt. Alternativ ist möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt. Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.“ (Schulmail vom 08.04.2021)

Hierzu warten wir noch auf die entsprechende Verordnung. Darüber, wann wir genau mit dem Testen anfangen und wie wir dabei vorgehen, informieren wir Sie zeitnah. Die Test sind bereits in der Schule angekommen (clinitest von Siemens). Weitere Infos zum Thema Testen finden Sie auf der Seite des Schulministeriums:

https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/landesregierung-fuehrt-testpflicht-schulen-ein-kuenftig-fuer-alle-schuelerinnen-und

Wie immer sind noch viele Fragen offen, gerne können uns ihre Fragen per Email stellen, dann können wir sie für alle beantworten. Wir danken Ihnen für ihr Durchhaltevermögen und bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Cornelia Rathke

Tipps für Eltern für einen gelungenen Übergang KITA – GRUNDSCHULE

In diesen Bereichen können Sie Ihre Kinder in der Zeit bis zum Schulbeginn unterstützen und fördern.

Klicken Sie auf den Link, um weitere Informationen zu erhalten.

Übergang-Kita-Grundschule-1

Aktuelle Infos: Start des Wechselunterrichts

Liebe Eltern der Rheinschule,

der Wechselunterricht und die Notbetreuung sind organisiert. Wir freuen uns darauf, ihre Kinder ab nächste Woche wechselweise wieder zu sehen.

Hier noch eine paar wichtige Infos:

1. Maskenpflicht:

  • In der Stadt Köln herrscht in einem Umkreis 150 m um die Schule  herum Maskenpflicht.
  • Bitte halten Sie sich an diese Regelung und tragen auch vor dem Schultor eine Maske!
  • Weiterhin herrscht auf dem gesamten Schulgelände und im gesamten Schulgebäude Maskenpflicht für alle.
  • Für die Kinder sind Alltagsmasken ausreichend.
  • Bitte tragen Sie dafür Sorge, dass Ihr Kind immer eine saubere Maske trägt und eine Ersatzmaske dabei hat.
  • Die Kinder tragen auch in der Klasse Maske, außer sie sitzen am Tisch und arbeiten, spielen oder essen alleine.
  • Bei Gruppen- oder Partnerarbeiten tragen die Kinder Maske.
  • Alle Erwachsenen in der Schule müssen OP- oder FFP2 Masken tragen.

2. Abstand halten

  • Immer da wo es möglich ist, sollen die Kinder den Abstand von 1,5 m einhalten.

3. Hygiene

  • Die  Kindern weiterhin regelmäßig die Hände waschen oder desinfizieren.
  • Desinfektionsmittel, Seife und Papierhandtücher haben wir ausreichend.

4. Lüften

  • Da regelmäßiges Lüften bleibt weiterhin das Mittel der Wahl, um die Belastung mit Aerosolen in den Räumen gering zu halten.
  • Weiterhin gilt alle 20 min Stoßlüften für 5 Minuten.
  • Bitte ziehen Sie ihre Kinder entsprechend an. Am besten in mehreren Schichten, so dass sie bei Bedarf etwas an- oder ausziehen können.

5. Betreten des Schulgeländes und Schulgebäudes

  • Die Kinder können ab 8.00 Uhr das Schulgelände im roten Haus/ das Schulgebäude im gelben Haus durch die Eingänge betreten, die sie bis jetzt auch genutzt haben.
  • Die Kinder gehen dann direkt zur ihren Klassen bzw. zu den Räumen der Notbetreuung (s. unten).
  • Die Notbetreuung findet in folgenden Räumen statt:
  • Team Äpfel/ Hasen: Differenzierungsraum + Mensa im Safarihaus
  • Team Delfine/ Fischer: Inselraum
  • Team Wölfe/ Zauberer: Pinguinraum
  • Team Katzen/Tiger: Löwenraum
  • Team Eulen/Leoparden: Gymnastikhalle
  • Team Mäuse/Füchse: Feierhalle
  • Team Bienen/ Papageien: Arche
  • Team Igel/Bären: Inselbar
  • Sie als Eltern betreten das Schulgelände und das Schulgebäude bitte weiterhin nicht.
  • Wenn Sie ein Anliegen haben, klopfen Sie bitte am Fenster des Büros.

6. Unterricht:

  • Unterricht ist in der Zeit von 8.15 – 11.45 Uhr.
  • Danach gehen die Kinder nach Hause oder in die Notbetreuungsgruppe.
  • Die Kinder erhalten eine ihren Präsenztagen ihren Wochenplan und Aufgaben für die Distanztage.
  • Da alle Kolleginnen im Präsenzunterricht eingesetzt sind, findet an den Distanztagen kein Online Unterricht mehr statt.
  • Am Dienstag, den 02.03.2021 ist jetzt doch Unterricht für die 2. und 4. Klassen.

7. Notbetreuung

  • Die Kinder können morgens zwischen 8 und 9 Uhr zur Notbetreuung ankommen.
  • Die Notbetreuung vormittags endet um 11.45 Uhr.
  • Die Kinder gehen dann entweder in ihre Klassen oder nach Hause.
  • Nachmittag gelten die Abholzeiten 15 oder 16 Uhr.
  • Die Frühbetreuung findet ab 7.30 Uhr wieder in beiden Häusern statt.
  • Die Spätbetreuung entfällt.
  • Vielen Dank, dass die Anmeldung zur Notbetreuung so gut geklappt hat.

8. Pausen

  • Wir staffeln die Pausenzeit für die 1. große Pause.
  • Auch in der OGS gehen die Kinder gestaffelt in ihren Gruppen auf den Schulhof.

9. Stundentafel:

  • Laut Schulmail sollte der Unterrichtsschwerpunkt in den nächsten beiden Wochen auf Deutsch, Mathe und Sachunterricht liegen.
  • Sport ist erstmal nicht eingeplant, da wir die Halle nicht benutzen können und aufgrund der gekürzten Unterrichtszeit nicht für alle eine Sportzeit möglich ist.
  • Bewegungsspiele in den Klasse werden eingeplant.

10. Schüler iPads

  • Die ausgeliehenen Schüler iPads können zunächst bis 05.03.2021 in der Hand der Kinder bleiben.
  • Bleiben wir danach weiter Präsenzunterricht bitte ich die iPads ab dem 08.03.2021 wieder bei der Schulleitung zurück zu geben.

11. Wechselmodell

Montag

22.02.2021

Dienstag

23.02.2021

Mittwoch

24.02.2021

Donnerstag

25.02.2021

Freitag

26.02.2021

Apfel 1/ Hasen 1

Wölfe 1/ Zauberer 1

Katzen 1/ Tiger 1

Mäuse 1/ Füchse1

Eulen 3/ Leoparden 3

Delfine 3/ Fische 3

Bienen3/ Papageien 3

Igel 3 / Bären 3

Apfel 2/ Hasen 2

Wölfe 2/ Zauberer 2

Katzen 4/ Tiger 4

Füchse 4/ Mäuse 4

Eulen 2/ Leoparden 2

Delfine 4/ Fische 4

Bienen 2/ Papageien 2

Igel 4/ Bären 4

Apfel 1/ Hasen 1

Wölfe 1/ Zauberer 1

Katzen 1/ Tiger 1

Mäuse 1/ Füchse1

Eulen 3/ Leoparden 3

Delfine 3/ Fische 3

Bienen3/ Papageien 3

Igel 3 / Bären 3

Apfel 2/ Hasen 2

Wölfe 2/ Zauberer 2

Katzen 4/ Tiger 4

Füchse 4/ Mäuse 4

Eulen 2/ Leoparden 2

Delfine 4/ Fische 4

Bienen 2/ Papageien 2

Igel 4/ Bären 4

Apfel 1/ Hasen 1

Wölfe 1/ Zauberer 1

Katzen 1/ Tiger 1

Mäuse 1/ Füchse1

Eulen 3/ Leoparden 3

Delfine 3/ Fische 3

Bienen3/ Papageien 3

Igel 3 / Bären 3

Montag

01.03.2021

Dienstag

02.03.2021

Mittwoch

03.03.2021

Donnerstag

04.03.2021

Freitag

05.03.2021

Apfel 1/ Hasen 1

Wölfe 1/ Zauberer 1

Katzen 1/ Tiger 1

Mäuse 1/ Füchse1

Eulen 3/ Leoparden 3

Delfine 3/ Fische 3

Bienen3/ Papageien 3

Igel 3 / Bären 3

Apfel 2/ Hasen 2

Wölfe 2/ Zauberer 2

Katzen 4/ Tiger 4

Füchse 4/ Mäuse 4

Eulen 2/ Leoparden 2

Delfine 4/ Fische 4

Bienen 2/ Papageien 2

Igel 4/ Bären 44

Apfel 1/ Hasen 1

Wölfe 1/ Zauberer 1

Katzen 1/ Tiger 1

Mäuse 1/ Füchse1

Eulen 3/ Leoparden 3

Delfine 3/ Fische 3

Bienen3/ Papageien 3

Igel 3 / Bären 3

Apfel 2/ Hasen 2

Wölfe 2/ Zauberer 2

Katzen 4/ Tiger 4

Füchse 4/ Mäuse 4

Eulen 2/ Leoparden 2

Delfine 4/ Fische 4

Bienen 2/ Papageien 2

Igel 4/ Bären 4

Apfel 2/ Hasen 2

Wölfe 2/ Zauberer 2

Katzen 4/ Tiger 4

Füchse 4/ Mäuse 4

Eulen 2/ Leoparden 2

Delfine 4/ Fische 4

Bienen 2/ Papageien 2

Igel 4/ Bären 4

Sollten noch Fragen offen sein, schreiben Sie mir gerne eine Mail. Ich schaue auch im Laufe des Wochenendes in dieses Postfach.

Liebe Mitglieder der Schulpflegschaft, danke fürs Weiterleiten!

Genießen Sie mit ihren Kindern das schöne Wetter an diesem Wochenende.

Sonnige Grüße

Cornelia Rathke

Konzept: Distanzlernen

Unserer Schule verfügt über ein Konzept zum Distanzlernen, welches in der Arbeitsgruppe „Distanzlernen“ in Zusammenarbeit von Eltern und Lehrern erstellt und von der Schulkonferenz verabschiedet wurde. Diese Konzept haben wir Ihnen zur Ansicht angehängt.

Verknüpfung von Präsenz- und Distanzunterricht_Eltern.docx

Leitfaden: Videokonferenzen

Wie bereite ich mich auf eine Konferenz vor? Was mache ich, wenn mein Computer nicht so will, wie ich? Was darf man bei einer Videokonferenz und was nicht?

Den Leitfaden können Sie unter folgendem Link einsehen: videokonferenzen

Informationen zum Übergang in die weiterführenden Schulen

Übergang 4- 5 zum SJ 21-22

Kinder sicher unterwegs mit dem Fahrrad – Kurzfilm mit Übungen

https://koeln.polizei.nrw/artikel/internet-kinder-sicher-unterwegs-mit-dem-fahrrad-kurzfilm-mit-uebungen

Kreative Idee für die Corona- Pause

Es gibt sicherlich viele tolle Ideen, wie sich die Kinder in der schulfreien Zeit beschäftigen können. Karl aus der Delfin- Klasse hat seinen eigenen Film gedreht. Wie das geht erfährt man hier

Anleitung für einen Collage- Film

Und das ist Karls Ergebnis:

Viel Spaß beim selber produzieren!

Archiv

Dienstagszug 2013

Adventsbazar an der Rheinschule

2. Kulturfest 2012

Die Rheinschule hat jetzt Rheintoiletten

Zirkusfest 2011 an der Rheinschule

Kulturtage 2011 der OGS der Rheinschule

Sommerfest 2012 an der Rheinschule